Ernest et Celestine


In der Welt der Bären ist es verpönt sich mit einer Maus anzufreunden. Doch Ernest der große Bär ist als Clown und Musiker nicht unbedingt was man einen konvetionellen Bären nennt und nimmt die kleine Maus Celestine, eine Waise, die aus der Unterwelt der Nagetiere geflohen ist, bei sich zu Hause auf. Diese beiden Einsamen unterstützen sich gegenseitig und bringen die bestehende Ordnung durcheinander.

Ab 4/3 Jahren. Frankreich(2012). Deutsche Fassung. 80 min. Regie: Stéphane Aubier, Vincent Patar, Benjamin Renner. Cast: Anne-Marie Loop, Dominique Maurin, Lambert Wilson, u.v.a.

Trailer
IMDB

RED 2


Auch 2013 sind die erfahrenen und absolut treffsicheren Ex-Agenten Frank (Bruce Willis), Marvin (John Malkovich) und Victoria (Helen Mirren) auf ganzer Linie gefordert, die Welt zu retten.

Der pensionierte CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) befindet sich gerade auf der Beerdigung seines ehemaligen Kollegen Marvin Boggs (John Malkovich), als er prompt in Schwierigkeiten gerät. Er wird vom FBI festgesetzt und zu seiner Verstrickung in der Sache „Nightshade“ vernommen. Hierbei handelt es sich um eine Nuklearwaffe, die vor 25 Jahren unter ungeklärten Umständen verschwunden ist. Als das Verhör durch ein tödliches Attentat auf seine Kidnapper ein abruptes Ende findet, taucht in letzter Minute Franks totgeglaubter Kollege Marvin auf und bringt ihn in Sicherheit. Gemeinsam begeben sich die beiden Männer auf eine actiongeladene Jagd, die sie nach Paris, London und Moskau führt, um das Geheimnis hinter „Nightshade“ zu lüften. Unterstützung erhalten sie dabei von ihrer liebenswerten, aber nicht zimperlichen Ex-Kollegin Victoria (Helen Mirren). Schnell stellt sich heraus, dass auch andere der Waffe auf der Spur sind: Eine ganze Reihe von Spezialagenten und Terroristen versuchen mit allen Mitteln, die in die Jahre gekommenen Ex-Spione kaltzustellen und „Nightshade“ in ihren Besitz zu bringen. Und welche Rolle spielt Katja (Catherine Zeta-Jones), die äußerst verführerische, ehemalige Flamme von Frank, die permanent ihre Wege kreuzt? Waffentechnisch und zahlenmäßig unterlegen, können sich die unerschrockenen Altmeister nur auf ihren scharfen Verstand und ihre exzellenten Fähigkeiten verlassen, um heil aus dieser Geschichte herauszukommen.

Ab 14/12 Jahren. USA(2013). Deutsche Fassung. 116 min. Regie: Dean Parisot. Cast: Bruce Willis, John Malkovich, Mary-Louise Parker, Helen Mirren, Anthony Hopkins, Byung-hun Lee, Jong Kun Lee, Catherine Zeta-Jones, Neal McDonough, David Thewlis, u.v.a.

Webseite zum Film
IMDB

Die Schlümpfe 2 in 3D


In der Fortsetzung der überaus erfolgreichen Familienkomödie DIE SCHLÜMPFE, einem Mix aus Live-Action und Animation, erschafft der böse Zauberer Gargamel (HANK AZARIA) ein paar unartige, schlumpfähnliche Kreaturen – die Lümmel. Er hofft, dass er durch sie endlich in den Besitz der allmächtigen, magischen Schlumpf-Essenz kommen kann. Doch schon bald muss er feststellen, dass nur ein echter Schlumpf ihm das geben kann, was er will. Da die Lümmel nur durch einen geheimen Zauberspruch, den nur Schlumpfine kennt, in richtige Schlümpfe verwandelt werden können, entführt Gargamel Schlumpfine nach Paris. Dort ist es ihm bereits gelungen, von Millionen Franzosen als der größte Zauberer der Welt verehrt zu werden. Nun liegt es an Papa Schlumpf, Clumsy, Muffi und Beauty in unsere Welt zurückzukehren und mit Hilfe ihrer menschlichen Freunde Patrick (NEIL PATRICK HARRIS) und Grace Winslow (JAYMA MAYS) Schlumpfine zu retten! Wird Schlumpfine, die sich immer schon ein wenig anders als die anderen Schlümpfe gefühlt hat, nun eine neue Bindung mit den beiden Lümmeln Zicki und Hauie eingehen? Oder werden die Schlümpfe sie davon überzeugen können, dass ihre Liebe zu ihr absolut aufrichtig ist?

DIE SCHLÜMPFE 2 ist ein liebenswertes und mitreißendes 3D-Abenteuer für die ganze Familie, basierend auf den gleichermaßen berühmten wie beliebten Charakteren von Peyo. Wie auch schon im ersten Teil, der weltweit ein großer Hit war, spielen unter der Regie von Raja Gosnell ("Scooby-Doo", "Beverly Hills Chihuahua") wieder Neil Patrick Harris ("How I Met Your Mother"), Jayma Mays ("Der Kaufhaus Cop", "Glee") sowie Hank Azaria ("Godzilla") als Gargamel, die Nemesis aller Schlümpfe. In der deutschen Synchronfassung leiht Hannah Herzsprung ("Der Vorleser") Schlumpfine ihre Stimme. Christiane Paul ("Die Vampirschwestern") und Comedy-Star Michael Kessler ("Switch Reloaded") sprechen die beiden neuen schlumpfartigen Wesen Zicki und Hauie. In der englischen Originalfassung sind Popstar Katy Perry als Schlumpfine sowie Christina Ricci ("Die Addams Family") und JB Smoove ("Wir kaufen einen Zoo") als die Lümmel zu hören.

Ab 6/4 Jahren. USA(2013). Deutsche Fassung. 98 min. Regie: Raja Gosnell.

Webseite zum Film
IMDB

Ich - Einfach unverbesserlich 2 in 3D


Sie sind wieder da! Mit “Ich – Einfach unverbesserlich 2” bringen Chris Meledandri und sein bewährtes Team uns ein neues Abenteuer mit dem Ex-Superschurken Gru (Oliver Rohrbeck), seinen schlagfertigen Kids, den unschlagbaren Minions – und jeder Menge neuer, lustiger Figuren.

Um sich ganz seinem Töchter-Trio Margo, Edith und Agnes widmen zu können, hat Gru seine Gangsterkarriere an den Nagel gehängt. Eigentlich hätten er, Dr. Nefario und die Minions jetzt viel Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Doch gerade, als sich Gru mit Haut und Haar ins Familienleben stürzen will, klopft eine ultrageheime Geheimagentin Lucy (Martina Hill) an seine Tür. Zusammen sollen sie herausfinden, wer hinter der spektakulären Verbrechensserie steckt, die die Welt in Atem hält. Denn wem sonst als dem größten Ex-Schurken aller Zeiten könnte es gelingen, seinen fiesen Nachfolger zu überführen – und Millionen durchgeknallter Minion-Mutationen wieder zur Vernunft zu bringen?!

Mit neuen Überraschungen, Abenteuern und Charakteren, zum Totlachen komischen Minions und einem hochkarätigen Sprecher-Ensemble wird „Ich – Einfach unverbesserlich 2“ jetzt wieder Groß und Klein begeistern – und einschlagen wie eine Geheimwaffe aus der Werkstatt von Dr. Nefario.

Ab 6/4 Jahren. USA(2012). Deutsche Fassung. 98 min. Regie: Pierre Coffin, Chris Renaud.

Webseite zum Film
IMDB

Chroniken der Unterwelt


Clary Fray (Lily Collins) ist ein typischer Teenager. Mit ihrem besten Freund Simon (Robert Sheehan) macht sie Brooklyn unsicher; ihre nörgelnde Mutter Jocelyn (Lena Heady) geht ihr meist auf die Nerven. Als sie Zeugin eines Mordes wird, wird Clary plötzlich in eine ihr bisher unbekannte Welt katapultiert, in der ihr Schattenjäger wie Jace (Jamie Campbell Bower) zur Seite eilen, eine Gruppe von Halb-Engeln, die seit Jahrtausenden gegen Dämonen kämpfen. Die Verfilmung des ersten Buchs der Jugendbuch-Serie von Cassandra Clare will sich ein Stück vom Erfolg von Twilight oder Hunger Games abschneiden. Mehr

Ab 14 Jahren. USA(2013). Deutsche Fassung. 130 min. Regie: Harald Zwart. Cast: Lily Collins, Jamie Campbell Bower, Kevin Zegers, Jemima West, Robert Sheehan, Robert Maillet, Kevin Durand, Godfrey Gao, Lena Headey, Harry Van Gorkum, u.v.a.

Webseite zum Film
IMDB

Powered by contriaPageSystem