Der Läufer


Wie wird man zu einem Mörder? Nach einer schwierigen Kindheit scheint Jonas seinen Weg gefunden zu haben: Mittlerweile gilt der verschlossene Berner als einer der besten Läufer der Schweiz. Neben dem Sport arbeitet Jonas erfolgreich als Koch, pflegt Kontakt zu seiner Adoptivmutter und will bald mit seiner Freundin Simone zusammenziehen. Wären da nicht diese Träume, in denen er immer wieder seinem verstorbenen Bruder begegnet. Es scheint, als würde Jonas von einem dunklen Schatten verfolgt. Unfähig, den inneren Leidensdruck in Worte zu fassen, entwickelt der sensible Mann ein tragisches Doppelleben, das ihn nachts auf die Berner Strassen führt. Regisseur Hannes Baumgartner liess sich von einem bekannten Schweizer Kriminalfall inspirieren.

Ab 14 Jahren. CH(2017). Dialekt. 90min. Regie: Hannes Baumgartner. Cast: Max Hubacher, Annina Euling, Sylvie Rohrer, Christophe Sermet, Markus Amrein, Caspar Kaeser, Lara Marian, Luna Wedler u.v.a.

Webseite zum Film
IMDB

Birds of Passage


Die Wayúu leben auf der Karibik-Halbinsel Guajira in Kolumbien und im benachbarten Venezuela. Sie sind die grösste indigene Bevölkerungsgruppe der Region und ihre Sprache Wayuunaiki wird von gut 300’000 Menschen gesprochen. Die Schilderung der Geschichte eines Familienclans, die die Regisseure Cristina Gallego und Ciro Guerra auf der Basis von realen Begebenheiten zu einem lateinamerikanischen Spiel mir das Lied vom Tod choreografiert haben, ist der oralen Erzähltradition der Wayúu verpflichtet und mit Bewusstsein für Genres wie für Ethnografisches fesselnd inszeniert. Einfache Bauern mutieren da ohne Vorbereitung zu Geschäftsleuten in einem von aussen aufgesetzten System, dessen Spielregeln ihre eigenen durcheinanderbringen. BIRDS OF PASSAGE schenkt den Wayúu Gehör, bietet eine andere Perspektive auf eine vermeintlich bekannte Geschichte. Und er geht ans Grundsätzliche, denn ob wegen Marihuana für Nordwestler in Kolumbien getötet wird oder für das Cobalt der globalen Handyproduktion im Kongo: Von den Opfern vor Ort spricht kaum jemand. «Wir haben die Seele verloren – niemand beschützt uns mehr», erkennt die Mutter am Ende des Films, der dem Mechanismus des Kapitalismus in die Fratze blickt.

Ab 16 Jahren. COL (2018). Ed. 125min. Regie: Ciro Guerra, Cristina Gallego. Cast: Carmina Martinez, José Acosta, Jhon Narvaez, Natalia Reyes, José Vicente Cotes, Juan Martinez u.v.a.

Webseite zum Film
IMDB

Frankie und seine Spiessgesellen(Ocean’s Eleven)


Elf Freunde, die zusammen im Zweiten Weltkrieg in einer US-Luftlandedivision gedient hatten, treffen sich unter der Führung von Frankie Ocean wieder, um am Neujahrstag die fünf grössten Casinos von Las Vegas gleichzeitig auszurauben.

Ab 10 Jahren. USA(1960). Deutsch. 127min. Regie:  Lewis Milestone. Cast: Frank Sinatra, Dean Martin, Sammy Davis Jr., u.v.a.

IMDB

Book Club


Dianes Mann ist nach 40 Jahren Ehe kürzlich verstorben. Jane geniesst ihre lockeren Affären. Sharon verarbeitet noch immer ihre Scheidung, die Jahrzehnte zurückliegt. Und Carols Ehe steht nach 35 Jahren vor dem Abgrund. Doch als eine der vier Freundinnen bei einem Treffen ihres Buchclubs 50 SHADES OF GREY als nächste Lektüre vorschlägt, steht der Alltag der vier bald Kopf. Inspiriert von den anstössigen wie anregenden Texten der Bücher sind sie bereit für neue Abenteuer. Ob mit Verflossenen wieder angebandelt wird oder man sich neuen Romanzen hingibt - mit Witz und Charme entscheiden sich die Busenfreundinnen, ihre Leben nochmals aufzumischen.

Ab 14/12 Jahren. USA(2018). Deutsch. 100min. Regie: Bill Holderman. Cast: Diane Keaton, Jane Fonda, Candice Bergen, Mary Steenburgen u.v.a.

Webseite zum Film
IMDB

Visages Villages - Chrämerhuus Filmnächte am Montag


Dokumentation des Streetart-Künstlers JR und der Regie-Ikone Agnès Varda, bekannt aus der Nouvelle Vague. Die beiden begeben sich in ihrem einzigartigen Fotomobil auf eine gemeinsame Reise durch Frankreich, bei der sie allerlei Geschichten erleben und die Gesichter der Menschen, die ihnen begegnen, in überlebensgroßen Bildern festhalten - vom Briefträger über den Fabrikarbeiter bis zur letzten Bewohnerin eines Straßenzugs in einem ehemaligen Bergbaugebiet. Die riesigen Porträts werden an Fassaden, Züge und Schiffscontainer gemalt, die Landschaft wird dadurch zur Bühne für die Kunst.

Ab 10/6 Jahren. Fr(2017). Fd. 89min. Regie:  Agnès Varda, JR. Cast: JR, Mimi, Anès Varda.

IMDB

Powered by contriaPageSystem